Focusing Begleitung

 

Wie wäre es, wenn Sie zum Weiterkommen oder Auflösen eines bestimmten Themas, die Weisheit Ihres Körpers mit einbeziehen?

Bestimmt kennen Sie dieses leibliche Erleben, vor einer Entscheidung ein mulmiges Gefühl im Bauch wahrzunehmen oder es Ihnen warm ums Herz wird, wenn sie sich auf die Begegnung mit einem geliebten Menschen freuen. - Der Körper teilt sich mit.
Man könnte auch sagen, eine Situation ist im Körper und der Körper ist in einer Situation. Dem was wir spüren, vertrauen wir oft nicht sondern verlassen uns auf unser logisches Denken. Im Focusing können körperliche Empfindungen zu einer Gegebenheit erspürt und bewusst mit dem Denken verknüpft werden.

Während eines Focusing Prozesses laden wir den Körper durch freundliche Aufmerksamkeit ein, zu einem Thema in Resonanz zu gehen. Die Reaktionen können sehr deutlich sein oder auch zart und diffus. Durch innere Präsenz bei der momentanen Befindlichkeit entwickelt sich so etwas wie eine gefühlte Bedeutung zum Thema.
Sie weist auf etwas hin, das weitergetragen werden will. Dem Focusing Prozess folgen nächste Schritte. Vages gewinnt dadurch immer mehr an Kontur.

Ziel dabei ist es, einen ganz neuen und frischen Erkenntnisgewinn zu erspüren. Diese Erkenntnis kann dann die Basis bilden, für andere Sichtweisen und daraus entstehende Handlungen und Gefühle.